DiplomandInnenseminare

Alternativ können

  • 2 DiplomandInnenseminare jeweils zweistündig (je 4 ECTS) oder
  • den Moot Court begleitende Lehrveranstaltungen (8 ECTS) oder
  • 1 DiplomandInnenseminar (4 ECTS) und eine den Moot Court begleitende Lehrveranstaltung (4 ECTS).

als Lehrveranstaltung absolviert werden.

Weiters sind 2 wissenschaftliche Arbeiten zu verfassen (je 4 ECTS), die auf den im Rahmen der DiplomandInnenseminare gehaltenen Referaten bzw. den für den Moot Court erstellten Ausarbeitungen basieren.

Bei den Arbeiten sind die Grundsätze zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis und bestimmte Qualitätskriterien einzuhalten.

Wurde ein Thema gemeinsam von mehreren Studierenden bearbeitet, ist dies auszuweisen sowie bekanntzugeben, welcher Teil von welchem Studierenden verfasst wurde.

Einreichung:

  • Geben Sie Ihre Seminararbeit samt dem Formular ‚Antrag auf Approbation‘ und den von Ihnen unterschriebenen ‚Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis‘ (für gewöhnlich auf der Rückseite des Formulars befindlich) bei Ihrer/m Beurteiler/in ab
  • Klären Sie bei der Abgabe mit dem jeweiligen Institut bzw. Beurteiler/in, ob die Arbeit nach erfolgter Benotung und Unterschrift der/s Beurteilerin/s direkt an das SSC weitergeleitet wird, oder ob Sie selbst dafür Sorge tragen müssen! Dies ist von Institut zu Institut sehr individuell geregelt! Klären Sie gleichzeitig auch ab, ob Sie Ihre Arbeit als word-doc per E-Mail an das SSC (ssc.rechtswissenschaften@univie.ac.at) übersenden müssen, oder ob dies auch vom Institut erledigt wird. Bitte beachten Sie dabei, dass Sie Ihre Arbeit ALS GANZES Dokument übermitteln und NICHT in Einzelelementen (Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Textkorpus, …)!
  • Um Ihre Arbeit zur Approbation durch die Studienprogrammleitung weiterleiten zu können, müssen ALLE erforderlichen Bestandteile am SSC abgegeben werden bzw. weitergeleitet werden:
    • Der von Ihnen und Ihrer/m Beurteiler/in unterschriebene ‚Antrag auf Approbation‘ (inklusive Beurteilung!)
    • Die von Ihnen unterschriebenen ‚Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis‘
    • Ein Ausdruck der Arbeit (nach Möglichkeit doppelseitig; muss nicht gebunden werden)
    • Die digitale Ausführung der Arbeit als word.doc
  • nach erfolgter Approbation wird die Note für Ihre Seminararbeit in Ihren Prüfungspass eingetragen

Bitte beachten Sie, dass die Benotung für das 1./2. DiplomandInnenseminar jeweils aus 2 Teilen besteht: Sie erhalten jeweils eine Note für das Seminar und eine für die Arbeit, erst wenn beide Noten eingetragen sind, ist das jeweilige DiplomandInnenseminar abgeschlossen!

 

Eine zusätzliche Anrechnung eines DiplomandInnenseminars als Fremdsprachenkompetenz und vertiefende historische Kompetenz ist, sofern eine entsprechende Ankündigung im Vorlesungsverzeichnis erfolgt ist, möglich. Ebenso können DiplomandInnenseminare, auch wenn sie nicht als Wahlfach absolviert wurden, im Wahlfachkorbnachweis angeführt werden.